Sie befinden sich hier:

Kundenlogin

Bewerbung für das FSJ, das Freiwillige soziale Jahr

Die Bewerbung für ein Freiwilliges soziales Jahr sollte ähnlich einer Bewerbung für einen Ausbildungsplatz abgefasst werden. Nachfolgend geben wir einige Tipps für das FSJ-Bewerbungsschreiben.

Bewerbungsformular

Oft bieten die Träger des FSJ ein Bewerbungsformular an. Dieses kann man telefonisch oder im Internet bei der jeweiligen FSJ-Organisation anfordern. Ist das nicht der Fall, sollte man auf das klassische Berwerbungsschreiben zurückgreifen.

Inhalt der Bewerbung

Die Bewerbung für eine FSJ-Stelle sollte folgende Punkte beinhalten:

Ansprechpartner

Es kann sowohl die Einsatzstelle als auch der Träger angeschrieben werden. Die Einsatzstelle ist allerdings vorzuziehen. Dort sollt ein konkreter Ansprechpartner gefunden werden, den man dann im Brief persönlich anschreibt, nebend der allgemeinen Formulierung "sehr geehrte Damen und Herren".

Beweggründe

Es sollte deutlich werden, warum man ein FSJ absolvieren möchte und warum gerade bei der ausgewählten Einrichtung.

gewünschter Anfangstermin

Der gewünschte früheste oder späteste Anfangstermin sollte genannt werden, um der Einsatzstelle oder dem Träger eine konkrete Zeitplanung zu ermöglichen. Wenn man einen zeitlichen Rahmen hat, sollte auch dieser angeführt werden.

Besondere Kenntnisse

Man sollte besondere Kenntnisse oder Erfahrungen hervorheben, die für den konkreten Einsatzplatz nützlich sein könnten.

Lebenslauf

Dem Bewerbungsschreiben sollte ein tabellarischer Lebenslauf beigefügt werden.

Foto

Wie auch sonst, ist oft der erste Eindruck entscheidend. Deshalb sollte man für einen guten Eindruck sorgen. Dabei hilft ein professionell aufgenommenes Foto.

Es dürfte klar sein, dass auch die äußere Präsentation der FSJ-Bewerbung entscheidend für den Erfolg ist. Eine akkurat gestaltete Bewerbungsmappe ist somit unabdingbar.