Sie befinden sich hier:

Freiwilliges soziales Jahr im Ausland - das Auslands-FSJ

Ein Freiwilliges soziales Jahr im Ausland kann als Auslands-FSJ geleistet werden, ebenso wie das Freiwillige ökologische Jahr. Ein Auslandsjahr erleben, eine neue Sprache erlernen, eine neue Kultur kennen lernen: das sind die Gründe, die viele junge Leute dazu bewegen, ein Auslands-FSJ zu leisten.

Kosten des FSJ im Ausland

Die Frage nach den Kosten für ein Auslands-FSJ steht für viele interessierte junge Menschen an erster Stelle. Das FSJ im Ausland ist aus offenkundigen Gründen mit höheren Kosten als das im Inland verbunden. Zu nennen sind in erster Linie die Reisekosten. Die Kosten für die Hinreise und Rückreise muss der Freiwillige in der Regel selbst tragen. Ansonsten entstehen für ihn aber keine Kosten.

Soweit die Theorie!

Das Problem ist, dass die staatliche Förderung im Normalfall nicht ausreicht, um alle Kosten abzudecken, die ein Auslandseinsatz eines Freiwilligen kostet. Darum erwartet der Großteil der Trägervereine von den Bewerbern, einen so genannten Unterstützerkreis oder Förderkreis zu gründen. Dabei handelt es sich um Verwandte, Freunde und andere dem Freiwilligen wohlgesonnene Menschen, die den Dienstleistenden während seines Auslandseinsatzes mit Spenden unterstützen. Im Gegenzug verpflichtet sich der Dienstleistende den Unterstützerkreis über seinem Auslandseinsatz zu informieren und immer Up-to-date zu halten. Fazit: oft muss also ein Teil der Reisekosten, Visakosten und Ausgaben, die das Taschengeld und die Zuschüsse überschreiten, vom Auslands-FSJ-ler getragen werden.

Voraussetzungen für ein Auslands-FSJ

Das FSJ im Ausland passt nicht für jeden jugendlichen Menschen. Man muss bereit sein, sich auf eine andere Kultur und Lebensweise einzulassen. Man sollte eine Grundbegabung für das Sprachenlernen mitbringen. Es ist erforderlich, flexibel und offen für NeueS zu sein. Man muss eine gewisse Portion Mut mitbringen und den Willen haben, sich für andere Menschen zu engagieren.

Welche Vorteile bietet das FSJ im Ausland?

Mit dem Freiwilligen sozialen Jahr im Ausland kann man Wartezeiten bis zum Beginn eines Studiums oder einer Ausbildung überbrücken. Man lernt selbständig zu werden.

Die FAQ zum FSJ im Ausland

Wer darf teilnehmen?

Für ein Auslands-FSJ können sich junge Menschen bewerben, die zu Beginn des Auslandsjahres zwischen 16 und 27 Jahre alt sind. Manche Länder verlangen ein Mindestalter von 18 Jahren.

Wie lange dauert das FSJ im Ausland?

Das Auslands-FSJ dauert maximal 18 Monate. Mindeszeitrahmen sind 6 Monate. Der Regelfall ist ein Jahr.

Welche Einsatzbereiche gibt es?

Die FSJ-Einsätze im Ausland haben Einrichtungen und Projekten zum Ziel. Die Freiwilligenarbeit kann in Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen, Kindergärten oder Kindertagesstätten verrichtet werden. Der Auslandsdienst kann zudem in Einrichtungen für behinderte Menschen, in Krankenhäusern, Altenheimen und Pflegeheimen geleistet werden. Einsatzstellen können auch ambulante Sozialdienste oder Beratungsstellen. Als Auslands-FSJ-ler kann man auch in der Jugendarbeit, in Kirchengemeinden oder Schulen eingesetzt werden.

Welche Aufgaben sind zu erfüllen?

Wenn man ein Freiwilliges soziales Jahr im Ausland leistet, so besteht die Hauptaufgabe darin, anderen Menschen zu helfen. Sie werden in Teilbereichen ihres Lebens betreut, unterstützt oder begleitet. Im Übrigen kommt es auf das jeweilige Einsatzgebiet an
Welche Anleitung erfährt der Auslands-Fsj-ler?
Da Freiwillige, die sich für ein FSJ im Ausland beworben haben, größtenteils unmittelbar von der Schule kommen, verfügen sie über keine fachlichen Kenntnissee. Deshalb stehen Fachkräfte zur Verfügung, die sie in den Arbeitsbereich einführen und anleiten.

Welche Anforderungen werden an die Freiwilligen gestellt?

Wichtig sind vor allem Teamfähigkeit und ein gewisses Maß an Flexibilität. Auch müssen die Freiwilligen körperlich und seelisch belastbar sein. Klar ist, dass die Bereitschaft gegeben sein muss, eine fremde Sprache zu lernen. Die FSJ-ler im Ausland müssen sich offen auf die Kultur, Religion und Lebensweise der Menschen am Einsatzort einlassen können. Je nach Träger wird auch eine gewisse religiöse, oft christliche, Grundeinstellung von den Freiwilligen erwartet.

Muss der Auslands-FSJ-ler an Seminaren teilnehmen?

Die Träger eines Freiwilligen sozialen Jahres im Ausland bieten vierwöchige Seminare an, die der Vorbereitung dienen. Davon können zwei Wochen auch im Ausland angeboten werden. Am Ende des FSJ im Ausland findet ein einwöchiges Nachbereitungsseminar in Deutschland statt. Sinn dieses Seminars ist es, Praxiserfahrungen auszutauschen. Zudem werden Problemen besprochen und man beschäftigt sich mit religiösen, interkulturellen und gesellschaftliche Themen. Aber auch die individuelle berufliche Orientierung wird fokussiert. Die Seminare werden von sozialpädagogischen Fachleuten geleitet.

Welche Leistungen erhält der Freiwillige im Auslandsjahr?

Auslands-FSJ-ler bekommen jeden Monat Taschengeld ausgezahlt. Sie erhalten von der Trägerorganisation eine Krankenversicherung und eine Unfallversicherung für das Ausland. Des Weiteren werden die Kosten für die laufenden gesetzlichen Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherungsbeiträge übernommen. Der Anspruch auf Kindergeld besteht im Auslandsjahr fort. Der Träger stellt in aller Regel Unterkunft und Verpflegung zur Verfügung bzw. zahlt eine Geldersatzleistung hierfür.

Besteht ein Anspruch auf Urlaub im Auslandsjahr?

Ja, der Freiwillige im Auslandsjahr hat einen Anspruch von insgesamt 26 Arbeitstagen. Der Urlaub darf nur nach Absprache mit der Trägerorganisation genommen werden.

Wie bewerbe ich mich für ein FSJ im Ausland

Interessenten für ein Auslands-FSJ bewerben sich ausschließlich bei regionalen FSJ-Trägern. Da die Nachfrage größer als das Angebot an freien Plätzen ist, führen die FSJ-Organisationen ein Auswahlverfahren durch und sie vermitteln die erfolgreichen Bewerber an Partner-Einrichtungen im Ausland. Wie die Bewerbung bei dem jeweiligen Träger aussehen muss, ist auf den Internetseiten der Einsatzorganisation beschrieben.

Sehr wichtig: Interessenten sollten sich möglichst früh für einen FSJ Platz im Ausland bewerben, mindestens ein Jahr vor dem gewünschten Anfangstermin.

Träger, die ein FSJ im Ausland anbieten

Ein freiwilliges soziales Jahr im Ausland bzw. freiwilliges ökologisches Jahr im Ausland kann nur bei zugelassenen Trägern absolviert werden. Die Zulassung erfolgt durch die jeweils zuständige Landesbehörde. Bewerber sollten deshalb in jedem Fall zuvor nach der Zulassung fragen.

Zur Stellenbörse FSJ im Ausland geht es hier: FSJ im Ausland Stellen

Nachfolgend führen wir zudem einige Organisationen an, die ein FSJ im Ausland anbieten. Sie sind nach Bundesländern sortiert.

Bayern

Freiwilligen-Zentrum Augsburg, Philippine-Welser-Str. 5a, 86150 Augsburg.

Jesuit European Volunteers (JEV), Kaulbachstr. 31a, 80539 München.

Bayerisches Rotes Kreuz Region Franken/Oberpfalz, Freiwilliges soziales Jahr, Regensburger Str. 231, 90478 Nürnberg.

Internationaler Bund e.V. (EU- u. außereurop. Staaten), EFD/FSJ Nürnberg, Kopernikusstr. 7/9, 90459 Nürnberg .

Berlin

Aktion Sühnezeichen – Friedensdienste e.V., Auguststr. 80, 10117 Berlin.

Arbeiterwohlfahrt, Landesverband Berlin e.V., FSJ-Ausland, Osdorfer Str. 121, 12207 Berlin.

Beratungsstelle internationale Freiwilligendienste Berlin, Missionszentrale der Fanziskaner, Wollankstr. 19, 13187 Berlin.

Deutsches Rotes Kreuz Generalsekretariat, Carstennstr. 58, 12205 Berlin.

Erziehungsweise e.V. Verein für neue Wege in der Erziehung, Neue Hochstraße 32, 13347 Berlin.

Ijgd, Internationale Jugendgemeinschaftsdienste, LV Berlin e.V., Glogauer Str. 21, 10999 Berlin.

Deutsche Unesco-Kommission e.V., Schillerstraße 59, 10627 Berlin.

Internationaler Christlicher Jugendaustausch e.V. (ICJA), Stralauer Allee 20e, 10245 Berlin.

Brandenburg

Alegro e.V., Lessingstraße 11a, 15230 Frankfurt/Oder.

Freiwilligen-Zentrum Frankfurt/Oder, Leipziger Straße 39, 15232 Frankfurt/Oder.

Baden-Württemberg

Deutsches Rotes Kreuz, Kreisverband Aalen e.V., Bischof-Fischer-Str.119-121, 73430 Aalen.

Deutscher Caritasverband, Referat Gemeindecaritas, Beratung Freiwilligendienste, Postfach 420, 79004 Freiburg.

Katholisches Jugendbüro, Beratung internationale Freiwilligendienste/BeSo Freiburg, Karthäuserstraße 41,
79102 Freiburg.

Deutsches Rotes Kreuz, LV Badisches Rotes Kreuz, FSJ, Schlettstadter Str. 31-33, 79110 Freiburg.

Seelsorgeamt Freiburg, Fachstelle Freiwilligendienste, Postfach 449, 79004 Freiburg.

Rehabilitationszentrum Südwest für Behinderte gGmbH, Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), Rüpprurer Str. 50, 76137 Karlsruhe.

Ev. Landeskirche Baden / Amt für Jugendarbeit, Blumenstr. 1-7, 76133 Karlsruhe.

Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners, Neisser Str. 10, 76139 Karlsruhe.

AEM e.V., Arbeitsgemeinschaft Evangelikaler, Missionen e.V., Hindenburgstr. 36, 70825 Korntal.

Bischöfliches Ordinariat Mainz, BDKJ/Bischöfliches Jugendamt, Fachstelle für Freiwilligendienste und Zivildienst, Am Fort Gonsenheim 54, 55122 Mainz.

Arbeitsgemeinschaft Missionarinnen auf Zeit, Künkelinstr. 34, 73614 Schorndorf.

Spritaner Freiwilligendienst, Lortzingstr. 19, 70195 Stuttgart.

Internationaler Bund e.V. (FSJ in Italien ),FSJ Tübingen, Frondsbergstr. 55, 72072 Tübingen.

Hamburg

BDKJ DV Hamburg, Erzbistum Hamburg, Graumannsweg 42, 22087 Hamburg.

Kawaida – Sozialer Dienst in Afrika e.V., FSJ in Tansania, Schäferskampsallee 45, 20357 Hamburg.

Hessen

Internationaler Bund e.V. (EU- u. außereurop. Staaten), Zentrale Koordinierungsstelle für Internationale Freiwilligendienste EFD/FSJ Kassel, Königsplatz 57, 34117 Kassel.

Ring Missionarischer Jugendbewegungen e.V. – FSJ, Im Druseltal 8, 34131 Kassel.

Deutsch-Israelischer Verein, Grüninger Weg 29, 35415 Pohlheim.

Deutsches Rotes Kreuz in Hessen, Volunta gGmbH, Geschäftsstelle Worldwide, Abraham-Lincoln-Str. 7, 65189 Wiesbaden.

Mecklenburg-Vorpommern

Deutsches Rotes Kreuz LV Mecklenburg-Vorpommern e.V., Projekt: Polen, Wismarsche Str. 298, 19055 Schwerin.

Internationaler Bund e.V. (FSJ in Polen), FÖJ Schwerin, Keplerstr. 21, 19063 Schwerin.

Niedersachsen

Evangelische Freiwilligendienste, für junge Menschen FSJ und DJIA gGmbH, Otto-Brenner-Str. 9, 30159 Hannover.

Freiwilligen-Zentrum BONUS Hildesheim, Andreas-Passage, 31134 Hildesheim.

Ijgd, Internationale Jugendgemeinschaftsdienste Landesverein Hamburg/Schleswig-Holstein, Katharinenstr. 13, 31135 Hildesheim.

Verein für internationalen und interkulturellen Austausch (Via e. V.), Bardowicker Str. 4, 21335 Lüneburg.

NRW

Legionäre Christi e.V., Linnerijstraße 25, 53902 Bad Münstereifel.

von Bodelschwingsche Stiftungen Bethel, Stiftung Bethel, Königsweg 1, 33617 Bielefeld.

Arbeitsgemeinschaft Freiwillige Soziale Dienste im Bistum Aachen e.V., Eupener Str. 134, 52066 Aachen.

Initiative Christen für Europa e.V., Strüverweg 1b, 52070 Aachen.

Aktionsgemeinschaft Dienst für den Frieden e.V. – AGDF, Blücherstr. 14, 53115 Bonn.

Ev. Kirche im Rheinland, Arbeitsstelle für Kriegsdienstverweigerung, Zivildienst und Freiwillige Friedensdienste, Venusberg 4, 53155 Bonn.

Deutsches Rotes Kreuz, Schwesternschaft Bonn e.V., Projekt: Großbritannien, Venusbergweg 17b, 53115 Bonn.

Ijgd, Internationale Jugendgemeinschaftsdienste Bundesverband e.V., Kasernenstr. 48, 53111 Bonn.

Lernen und Helfen in Übersee, Thomas-Mann-Str. 52, 53111 Bonn.

Don Bosco Bonn, Freiwilligendienste, Zentrum für Internationale Jugendhilfe und Entwicklungsarbeit, Sträßchensweg 3, 53113 Bonn.

Internationale Jugendgemeinschaftsdienste Bundesverband e.V. (IJGD), Kasernenstr. 48, 53111 Bonn.

Lateinamerika-Zentrum e.V., Dr. Werner-Schuster-Haus, Kaiserstraße 101, 53113 Bonn.

Deutsches Rotes Kreuz, LV Nordrhein –FSJ, Auf’m Hennekamp 71, 40225 Düsseldorf.

Forum für Internationale Friedensarbeit e.V., Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen.

fid -Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe e.V., Postfach 21 01 28, 50527 Köln.

Kolping Jugendgemeinschaftsdienste, Kolpingplatz 5-11, 50667 Köln.

Freiwillige Soziale Dienste FSJ im Erzbistum Köln e.V., Steinfelder Gasse 20-22, 50670 Köln.

Landschaftsverband Westfalen-Lippe, FÖJ Zentralstelle, Warendorfer Str. 25, 48133 Münster.

Gemeinschaft der Priester im Dienst an Katholischen, Integrierten Gemeinden e.V., Tegelweg 13, 33102 Paderborn .

Rheinland-Pfalz

Eirene – Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V., Postfach 1322, 56503 Neuwied.

Pallottinischer Freiwilligendienst, Bannmühle, 55571 Odernheim.

Arbeitsstelle Friedensdienste der Evangelischen Kirche Pfalz, Große Himmelsgasse 3, 67346 Speyer.

Soziale Friedensdienste im Ausland e.V., Hinter dem Dom 4, 54290 Trier.

Saarland

Deutsches Rotes Kreuz LV Saarland FSJ, Projekt Frankreich/Luxemburg, Wilhelm-Heinrich-Str. 9, 66117 Saarbrücken.

Sachsen

Initiative Christen für Europa e.V., Wachwitzer Höhenweg 10, 01328 Dresden.

Internationaler Bund e.V. (FSJ in Polen und Tschechien), FÖJ Löbau, Lauchaerweg 1a, 02708 Löbau.

Arbeit und Bildung Torgau e.V., Am Stadtpark 2, 04860 Torgau.

Sachsen-Anhalt

Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V., FSJ-Ausland, Liebigstr. 5, 39104 Magdeburg.

Thüringen

Freiwilligen-Zentrum Saalfeld, Darrtorstraße 11, 07318 Saalfeld.